Fliesen reinigen

 

Fliesen reinigen
Wand- und Bodenbeläge mit Fliesen gelten als pflegeleicht und schnell zu reinigen. Dennoch sollten Sie dabei einige Dinge beachten: Nach dem Verlegen haftet oft eine hauchdünne Zementschicht von der Fugenmasse auf den Platten. 
Sie entfernen sie am besten mit einem handelsüblichen Zementschleier-Entferner. Für die regelmäßige Reinigung von Flieseneignen sich haushaltsübliche Reinigungs- und Pflegemittel. Schon ein Teelöffel Schmierseife pro Wassereimer genügt, um die Fliesen wieder sauber zu bekommen. Verwenden Sie keinesfalls kratzende Scheuermittel. Sie könnten die Glasur dauerhaft beschädigen.
In die Oberflächen unglasierter Steinzeugfliesen können leider Schmutz und intensive Farbstoffe eindringen und schwer zu beseitigende Flecken verursachen. Eine Behandlung der Oberflächen mit einem Imprägniermittel kann die Fleckenbildung bei diesen Fliesen verhindern und die Reinigung erleichtern. Wie Sie besonders hartnäckigen Verschmutzungen zu Leibe rücken können, zeigt unsere folgende Übersicht:
Fett, Öl, Rotwein, Filzstift, Kaffee:
Verwenden Sie heißes Wasser mit einem Schuss alkalischem Reinigungsmittel und lassen Sie 
die Lösung bei unglasierten Fliesen einige Zeit einwirken.
------------------------------------------------------------------------
Teerflecken, Farbe:
Kratzen Sie zuerst alle Verkrustungen mit einem Holz- oder Kunststoffspachtel von der Oberfläche ab. 
Anschließend können Sie den Fleck mit Teerentferner oder anderem organischen Reinigungsmittel behandeln. 
Schützen Sie dabei nicht betroffene Nachbarfliesen und Fugen vor dem Eindringen der sich verfärbenden Reinigungslösung.
Je nach Hartnäckigkeit der Verschmutzung können eventuell leichte Verfärbungen in unglasierten Fliesen zurückbleiben.
------------------------------------------------------------------------
Kalk, Rostflecke, Urinstein:
Hier helfen sauere Reiniger wie verdünnte Kalkreiniger und Essigsäure. 
Häufig genügt bereits ein Schuss Essig im Reinigungswasser. 
Besonders festsitzende  Flecken können auch mit Zementschleier-Entferner behandelt werden.
------------------------------------------------------------------------
Flecken durch Algen, Moos, Pflanzen:
Hierfür gibt es eine Reihe von Spezialprodukten wie Algen- und Moosentferner oder Schimmelspray. 
Bevor Sie Ihren Fliesen mit solchen Chemikalien zu Leibe rücken, 
sollten Sie es aber erst einmal mit Essig oder Essigreiniger probieren.
------------------------------------------------------------------------
Wasserlösliche färbende Stoffe:
Saugen Sie die Flüssigkeit mit einem Tuch rasch auf und spülen Sie mit viel klarem Wasser nach. 
Nichtbetroffene Fugen und unglasierte Fliesen schützen Sie vor dem Eindringen der Farbe dadurch, 
dass Sie sie vorher nass machen.
------------------------------------------------------------------------
Lösungsmittelbeständige färbende Stoffe:
Saugen Sie die Verschmutzung schnell auf und reinigen mit einem Lösemittel oder emulgierendem Kunstharzlöser nach.
Um die Farbe nicht großflächig zu verreiben, sollten Sie das Reinigungstuch häufig wechseln.
------------------------------------------------------------------------
Kaugummi:
Verschmutzungen durch klebende Kaugummis sind mit üblichen Reinigungsmitteln schwerlich zu entfernen. 
Sprühen Sie die Masse mit einem vereisendem Spezialspray an. 
Wenn der Kaugummi steinhart ist, kann er vorsichtig abgeklopft werden.
------------------------------------------------------------------------
Beachten Sie unbedingt die Pflegehinweise der Hersteller und/oder der Lieferanten


zurück